News overview

07/2009

Hans-Peter Fink neuer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung

Dr. habil. Hans-Peter Fink ist seit dem 1. Juli 2008 zum Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP berufen worden. Seit Juni 2006 besetzt er das Amt bereits kommissarisch als Nachfolger von Prof. Ulrich Buller, der in den Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft wechselte.

Hans-Peter FinkDr. Fink ist Physiker und arbeitete von 1975 bis 1992 am Institut für Polymerchemie der Akademie der Wissenschaften der DDR in Teltow-Seehof. Er gehört dem Fraunhofer IAP seit seiner Gründung 1992 an und war zuletzt als Forschungsbereichsleiter für den Bereich der nativen Polymere zuständig. Dr. Fink ist ein international ausgewiesener Fachmann für Biopolymere und biobasierte Kunststoffe, einem Arbeitsgebiet mit großer Bedeutung in Zeiten zunehmender Erdölverknappung. Auf dem Gebiet der Celluloseforschung habilitierte sich Dr. Fink und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die nächste Herausforderung des neuen Institutsleiters steht bereits vor der Tür: ab Januar 2009 wird das »Anwendungszentrum für Polymer-Nanotechnologie« in Golm errichtet. Mit zwei zusätzlichen Institutsbauten will das Fraunhofer IAP seine Nutzfl äche und die Zahl seiner Mitarbeiter um ca. 50 Prozent erhöhen. Anfang 2011 soll das Anwendungszentrum seine Arbeit aufnehmen. Neben neuen Technologien für High-Tech-Polymere mit besonderen elektrischen und optischen Eigenschaften sollen biotechnologische Prozesse eingesetzt werden, um neue Polymere für die Medizintechnik zu entwickeln und nachwachsende Rohstoffe effi zient zu nutzen.